Drei Kunstwerke für Schulhaus

16. Juni 2017, 00:00

Stadt Luzern Das neue Schulhaus der Höheren Fachschule Gesundheit Zentralschweiz wird mit drei Kunstwerken verschönert. Sieben Zentralschweizer Künstler wurden letztes Jahr zu einem Projektwettbewerb eingeladen, drei setzten sich durch. Beim Projekt Streiflichter von Judith Albert werden mittels LED-Projektoren zwölf Zeichnungen im Gebäude verteilt als Lichtspuren projiziert. Der Bildhauer Rochus Lussi greift mit «Lindentee» die Haut als zentrales Kommunikationsorgan zwischen dem Körperinneren und der Aussenwelt auf. Er erstellt drei 2 Meter grosse Reliefwände aus Holz. Die Künstlerin Anna-Sabina Zürrer lässt mit ihrem Projekt «Sphygmodrom» den Handlauf eines Treppengeländers pulsieren. (red)


Leserkommentare

Anzeige: