Drogendealer festgenommen

20. Juni 2017, 00:00

Horw Die Luzerner Polizei hat vor einer Woche in Horw einen mutmasslichen Drogendealer festgenommen. Wie sie gestern mitteilte, handelt es sich um ­einen 27-jährigen Albaner. Die Polizei beobachtete, wie er einer weiteren Person etwas Verdächtiges übergab. Es stellte sich ­heraus, dass es sich dabei um zirka 10 Gramm Heroin handelte. Wo genau die Übergabe stattfand, wollte Polizeisprecher Urs Wigger auf Anfrage nicht sagen.

Mehrere tausend Franken sichergestellt

Anschliessend hat die Polizei beim Albaner eine Hausdurch­suchung vorgenommen, wobei weitere Drogen wie Heroin und Kokain gesichert wurden. Weiter fand die Polizei in der Wohnung, welche sich nicht in Horw, sondern in einer umliegenden Gemeinde befindet, mehrere tausend Franken Bargeld. Bei der Hausdurchsuchung wurde eine zweite Person, ein 29-jähriger Albaner, festgenommen. Ob weitere Personen in den Drogendeal involviert sind, ist Gegenstand laufender Ermittlungen, sagt Urs Wigger. Die beiden mutmasslichen Drogendealer, die bisher im Kanton Luzern nicht negativ aufgefallen sind, befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Erst Ende Mai ist ein Drogendeal im Bellpark in Kriens geplatzt. Ein 37-jähriger Mazedonier wollte dort einen Dealer beliefern, als er in flagranti von der Luzerner Polizei erwischt wurde. Bei der Festnahme trug der Mann 300 Gramm Heroin und 90 Gramm Kokain auf sich. Zudem hat die Polizei bei der Hausdurchsuchung Bargeld in der Höhe von 25 000 Franken, 600 Gramm Heroin, Streckmittel, einen Porsche Cayenne, Schmuck und über 30 Luxus­uhren sichergestellt, wie die Staatsanwaltschaft Luzern in ihrer Mitteilung schreibt (Ausgabe vom 11. Juni). (kuy)


Leserkommentare

Anzeige: