Fahrende müssen weiterziehen

12. August 2017, 00:00

Rothenburg Seit Ostern gibt es in Rothenburg an der Wahlingen­strasse einen offiziellen Durchgangsplatz für Schweizer Fahrende (wir berichteten). Nun haben sich am Mittwochabend ausländische Fahrende mit rund zwanzig Wagen auf einem Areal neben dem offiziellen Durchgangsplatz niedergelassen, wie Peter Lötscher, Leiter Portfoliomanagement bei der Dienststelle Immobilien des Kantons Luzern, auf Anfrage bestätigt. «Uns wurde das vom örtlichen Sicherheitsdienst mitgeteilt. Doch dieses Areal ist kein offizieller Platz. Wir haben ihnen das persönlich mitgeteilt und sie aufgefordert, den Platz bis Samstagmittag zu verlassen.» Dies sei in Absprache mit der Gemeinde erfolgt.

Ein Ausweichen auf den offiziellen Durchgangsplatz komme nicht in Frage. Abgesehen davon, dass er bereits voll belegt ist, ist der Platz Schweizer Fahrenden vorbehalten. (sam)


Leserkommentare

Anzeige: