Fragen zum Joint Venture

10. Januar 2018, 00:00

Vorstoss Der Zusammenschluss der NZZ Regionalmedien mit den AZ Medien in Aarau beschäftigt nun auch den Luzerner Stadtrat. In einer Interpellation will die CVP-Fraktion von ihm wissen, wie die Exekutive dieses Joint Venture beurteilt und ob die Stadt dadurch Steuer­einnahmen verlieren werde. Grund: Das künftige Unternehmen könnte nicht mehr in Luzern beheimatet sein, so die Spekulation der Partei. Weiter fragt die CVP, ob der Stadtrat glaube, dass Luzerner Anliegen in dem neuen Zeitungsverbund genügend Platz fänden, ob mittelfristig Arbeitsplätze verloren gingen und ob die Stadt den «Anzeiger Luzern», der ebenfalls zur Mediengruppe gehört, weiterhin als amtliches Publikationsorgan nutzen werde.

Die NZZ Regionalmedien – zu welchen auch diese Zeitung gehört – und die AZ Medien hatten Anfang Dezember bekannt gegeben, dass sie ihre Kräfte bündeln, sämtliche Regionalzeitungen in einem Joint Venture zusammenführen und für sie einen gemeinsamen Mantelteil produzieren werden. (red)


Anzeige: