Gemeindeverband in Frage gestellt

07. Dezember 2017, 00:00

Horw Die SVP Horw stellt die Mitgliedschaft der Gemeinde im Verband Luzerner Gemeinden (VLG) in Frage: Mit einer Interpellation will SVP-Einwohnerrat Oliver Imfeld wissen, ob für Horw noch alle Mitgliedschaften in Gemeindeverbänden erforderlich sind. Horw ist nicht nur Mitglied des VLG, sondern auch im Verband Luzern Plus, im Verbund der Stadt- und Agglo-Gemeinden K5, in der Regionalkonferenz Umweltschutz (RKU) sowie in der Regionalkonferenz Kultur (RKK) vertreten. Hintergrund des Vorstosses sei der «sparsame Umgang mit Steuergeldern», schreibt der Interpellant.

Imfeld fragt unter anderem, wie gross die jährlichen Beiträge an die genannten Organisationen sind, ob die Mitgliedschaften für Horw zwingend nötig sind und welchen politischen Nutzen die Gemeinde daraus zieht. Auch in anderen Gemeinden, beispielsweise in Emmen, war ein Austritt aus dem VLG schon Thema. Ausgetreten ist bisher aber erst die Stadt Luzern. (red)


Anzeige: