Mehr Züge ab 2021

13. Mai 2017, 00:00

Zentralbahn Vier S-Bahnen und zwei Interregios passieren heute pro Stunde und Richtung den Bahnhof Horw. Ab 2021 sollen in der Hauptverkehrszeit zwei weitere S-Bahnen hinzukommen. Das ergibt in den Spitzenstunden einen 7,5-Minuten-Takt je Richtung. Entsprechend oft werden die Schranken der Bahnübergänge geschlossen sein. Gunthard Orglmeister, Leiter Infrastruktur der Zentralbahn, relativiert: «Pro Stunde sind die Bahnübergänge weiterhin während mehr als 30 Minuten offen.» Das hätten Simulationen gezeigt.

Die Bahn begrüsst es, wenn die Gemeinden bestehende Niveauübergänge durch Unter- oder Überführungen ersetzen. «Das erhöht die Sicherheit und erleichtert den Bahnbetrieb», sagt Orglmeister. Werden durch neue Unterführungen bestehende Niveauübergänge aufgehoben, beteiligt sich die Zentralbahn finanziell am Projekt. «Wir üben aber keinen Druck auf die Gemeinden aus», sagt Gunthard Orglmeister. (cgl)


Leserkommentare

Anzeige: