Neues Konzept in Luzerns Osten

15. Mai 2017, 00:00

Mit der Inbetriebnahme des Bushubs Ebikon im Dezember 2019 ändern sich die Busfahrpläne. Die Linien 22 (ab Gisikon via Perlen) und 23 (ab Gisikon via Root) fahren nicht mehr nach Luzern, sondern wenden in Ebikon. Dafür wird die Linie 1 bis zur Mall of Switzerland verlängert. Ausserdem wird die Linie 18 umgestellt. Die neue Tangentiallinie fährt neu ab Ebikon via Kantonsspital Luzern nach Littau. Bereits auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2017 wird die Linie 111 Ebikon–Fildern–Inwil–Waldibrücke in Betrieb genommen. Die Kosten für das neue ÖV-Angebot betragen (ohne Linie 111) rund 1,2 Millionen Franken jährlich. (cgl)


Leserkommentare

Anzeige: