Rothenburg rechnet mit Defizit

14. November 2017, 00:00

Budget Die Gemeinde Rothenburg hat vor kurzem ihr Budget 2018 veröffentlicht. Sie rechnet mit einem leichten Defizit. Dieses fällt mit rund 103000 Franken bei einem Aufwand von 47,7 Millionen Franken allerdings klein aus. Der haushälterische Umgang mit den finanziellen Mitteln sei jedoch nach wie vor gefordert, heisst es in der Mitteilung. «Sorgen bereiten die unablässige Verschiebung von Aufgaben und die Überwälzung von Kosten seitens des Kantons auf die Gemeinden.»

Die Nettoinvestitionen für das Jahr 2018 budgetiert Rothenburg mit 19,9 Millionen Franken. Mitten im Bau befindet sich das neue Sekundarschulhaus Lindau mit 3-fach-Sporthalle. In der mittelfristigen Planung sind zudem bauliche Anpassungen am Schulhaus Konstanz geplant. Höhere Ausgaben werden auch bei den Pflegekosten erwartet. Laut der Gemeinde können die zusätzlichen Kosten sowie die nachhaltigen Investitionen mit dem bisherigen Steuerfuss von 1,90 Einheiten getragen werden. (red)


Leserkommentare

Anzeige: