SBB zeigen Hausbesetzer an

06. Januar 2018, 00:00

Rösslimatt Eine Gruppe von Aktivisten hält seit mehreren Tagen eine Wohnung an der Güterstrasse 7 besetzt. Wie die Polizei auf Anfrage erklärt, hat die Liegenschaftseigentümerin SBB nun Anzeige erstattet. Die Aktivisten, die sich «Rosa Lavache» nennen, nehmen dies gelassen zur Kenntnis. «Diese Anzeige beeinträchtigt uns nicht in der Motivation, für autonome Bildungs- und Freiräume zu kämpfen», sagt eine Sprecherin. «Wir finden es schade, dass dieses legitime Anliegen kriminalisiert wird.»

In der Nacht auf den 3. Januar hat die Gruppierung eine Wohnung des Mehrfamilienhauses in Beschlag genommen. Dies, weil die Mieter in den kommenden Monaten ausziehen müssen, das Gebäude danach leer steht.

Kinoabend in der besetzten Wohnung


Anzeige: