SP beleuchtet Nebenjobs

10. Oktober 2017, 00:00

Vorstoss Mitglieder der Geschäftsleitung von stadteigenen Unternehmen übernehmen immer wieder Ämter von Verbänden oder sonstigen Interessenvertretungen auf nationaler Ebene. Diese Nebenbeschäftigungen will die SP Stadt Luzern jetzt unter die Lupe nehmen. In einer Interpellation verweist die Partei auf die Chancen solcher Mandate, stellt aber Fragen hinsichtlich Doppelbelastungen und finanzieller Entschädigung. Zum Beispiel will sie wissen, ob es Richtlinien dazu gibt und wie die ­Qualität der Leistungsfähigkeit sichergestellt wird. (red)


Leserkommentare

Anzeige: