Kommentar

Unerklärter Rücktritt

12. Januar 2018, 00:00

Es sei der richtige Zeitpunkt, sagt Susanne Truttmann zu ihrem Rücktritt. Was genau sie damit meint, darüber bleibt sie vage. Emmen befindet sich in einem Wachstumsschub. Es fehlt an allen Ecken und Enden: Geld, Schulraum, andere öffentliche Infrastrukturen. Ist das wirklich der richtige Zeitpunkt für einen Rücktritt?

Es wird kaum jemand der bisher einzigen Frau im Gemeinderat unterstellen, sie wolle sich aus der Verantwortung stehlen. Für ihre Direktion – insbesondere für die Schule – ist sie 13Jahre lang mit Herzblut eingetreten. Aber die Nerven liegen in Emmen wegen der finanzpoli­tischen Lage blank. Nach der Rückweisung des Budgets muss der Gemeinderat Sparmass­nahmen vorschlagen, hinter denen er vermutlich nicht stehen kann. Womöglich zieht Susanne Truttmann mit ihrem Rücktritt vorauseilend die Konsequenzen aus dieser Situation.

Es wäre wünschenswert, wenn sie die Gründe für ihren Rücktritt eindeutiger kommunizieren würde, statt Raum für Mut­massungen zu lassen. So oder so hinterlässt sie nun Raum für neue politische Kräfte. Inso­- fern ist Truttmanns Entscheid, zu gehen, bevor ihr die Energie ausgeht, positiv zu werten.

Beatrice Vogel

beatrice.vogel@luzernerzeitung.ch


Anzeige: