Kunterbund

Rickli und die verbrannten BH

18. März 2017, 00:00

BDP-Nationalrat Bernhard Guhl liegt die Vielsprachigkeit der Schweiz am Herzen, wie er in der SRG-Debatte betonte. Seine Zuneigung scheint indes abstrakter Natur zu sein. Den Begriff Service public sprach er konsequent Englisch aus. (rob)

Die SVP-Nationalräte Gregor Rutz und Natalie Rickli sprechen bei der SRG dieselbe Sprache. In diesem Sinne wollten sie sich die zehnminütige Redezeit bei der Debatte im Nationalrat teilen. Rutz dürfte es bereut haben. Als Rickli fertig war, blieben ihm eineinhalb Minuten. (rob)

Juso-Mitglieder um Präsidentin Tamara Funiciello verbrannten ihre BH, um auf einen Frauenmarsch aufmerksam zu machen. «Ist hier nicht Art. 258 des Strafgesetzbuches (Schreckung der Bevölkerung) erfüllt?», monierte SVP-Hardliner Andreas Glarner. Wenigstens in Oberwil-Lieli ecken die Jusos noch an. (tga)


Leserkommentare

Anzeige: