Sondersatz für Hotels beibehalten

13. April 2017, 00:00

Tourismus Der Bundesrat ist damit einverstanden, den Mehrwertsteuer-Sondersatz für die Hotellerie für die nächsten zehn Jahre weiterzuführen. Angesichts der aktuellen Lage der Hotellerie hält er eine Aufhebung des Sondersatzes nicht für angebracht. Der Vorschlag zur Weiterführung stammt von der Wirtschaftskommission des Nationalrats (WAK). Aufgrund einer parlamentarischen Initiative des Freiburger CVP-Nationalrats Dominique de Buman hat die Kommission eine Gesetzesänderung ausgearbeitet: Der Ende 2017 auslaufende Sondersatz soll bis 2027 verlängert werden. Der Mehrwertsteuer-Sondersatz für die Hotellerie gilt seit dem Jahr 1996. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: