Datenschutzgesetz abgeschwächt

16. September 2017, 00:00

Rückzieher Der Bundesrat schwächt das geplante Datenschutzgesetz in wesentlichen Punkten ab. Nach Kritik in der Vernehmlassung kommt er vor ­allem der Wirtschaft entgegen. Er setzt auf mehr Selbstregulierung und will schwächere Sanktionen. Das heutige Datenschutzgesetz stammt aus dem Jahre 1993, als das Internet noch in den Kinderschuhen steckte. Der Bundesrat will das Datenschutzgesetz deshalb erstmals komplett überarbeiten. Bürgerinnen und Bürger sollen transparenter über ihre Daten informiert und Verstösse härter bestraft werden. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: