Einfacher Organe spenden

11. September 2017, 00:00

Initiative Swisstransplant will eine Volksinitiative unterstützen, mit der Organspenden in der Schweiz erleichtert werden sollen. Das hat der Stiftungsrat entschieden. Das Begehren, das von der jungen Wirtschaftskammer Schweiz getragen wird und im Oktober lanciert werden soll, geht vom Prinzip der Widerspruchsregelung aus. Mit dieser wird, wer sich zu Lebzeiten nicht ausdrücklich gegen eine Organspende ausgesprochen hat, nach dem Tod automatisch zum Spender.

Das Modell ist in der Schweiz schon diskutiert worden. Die eidgenössischen Räte lehnten dann aber den Wechsel von der derzeitigen Zustimmungsregelung – bevor Organe entnommen werden können, müssen die verstorbene Person oder ihre Angehörigen zustimmen – zur Widerspruchsregelung ab. Stattdessen beschloss das Parlament einen Aktionsplan, der unter anderem zu einer besseren Information der Bevölkerung führen sollte. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: