Informationsaustausch mit Singapur

18. Juli 2017, 00:00

Finanzplatz Die Schweiz und Singapur werden ab 2018 den automatischen Informationsaustausch zumindest vorläufig anwenden. Ein entsprechendes Abkommen zur Verhinderung grenzüberschreitender Steuerhinterziehung wurde gestern unterzeichnet.

Auf Schweizer Seite war es Alexander Karrer, der stellvertretende Staatssekretär für internationale Finanzfragen, der die Unterschrift unter das Abkommen setzte. Parallel dazu wurde in Singapur durch den Schweizer Botschafter eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet.

Die Verabschiedung des bilateralen Abkommens erfolgte im Rahmen des Global-Forum-Treffens, welches dieses Jahr erstmals in der Schweiz stattfindet. Es dauert bis am Freitag. Das Global Forum wurde von der OECD dazu geschaffen, die Umsetzung ihrer Standards zur Vermeidung von Steuerhinterziehung mittels Länderüberprüfungen zu überwachen. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: