Initiative gegen Schiffsfünfliber

15. Februar 2018, 00:00

Zürichsee Die Einführung des Zürcher Schiffsfünfliber sei ein «Desaster», finden Politiker aus den Seegemeinden. Ein überparteiliches Komitee lanciert nun eine Volksinitiative, die den ­umstrittenen Zuschlag wieder abschaffen will. Laut den Initianten hat seit der Einführung der Fünf-Franken-Sondergebühr im Dezember 2016 die Zahl der Passagiere auf dem Zürichsee um ein Drittel abgenommen – das sind 1400 Personen weniger pro Tag. Vor allem Rentner, GA-Besitzer und Seeanwohner würden wegen der zusätzlichen Kosten auf die Fahrt über den See verzichten. (sda)


Anzeige: