Persönliche Voten

08. Januar 2018, 00:00

Der Abstimmungskampf um die No-Billag-Initiative nimmt an Fahrt auf. Am Wochenende meldeten sich Gegnerinnen und Gegner aus Kultur und Medien zu Wort. Radiopionier Roger Schawinski legte sich für die SRG ebenso ins Zeug wie 5000 Kulturschaffende, so Oscar-Preisträger Xavier Koller, Musikerin Melanie Oesch, Kabarettist Emil oder Schauspieler Anatole Taubmann. Auf der Internetseite no-culture.ch schalteten die Kulturschaffenden persönliche Erklärungen auf. Tenor: Die No-Billag-Initiative wolle die SRG zerschlagen. (sda)


Anzeige: