Union und SPD kippen Klimaziel

09. Januar 2018, 00:00

Deutschland Die Sondierungsverhandlungen zu einer neuen Regierung haben ein erstes Ergebnispapier gebracht. CDU/CSU und SPD wollen die ohnehin nicht mehr erreichbaren deutschen Klimaziele für das Jahr 2020 offiziell aufgeben. Mit einem Massnahmenpaket soll stattdessen erreicht werden, dass die Lücke zu diesem Ziel so weit wie möglich geschlossen werden kann. Das sieht die Einigung der Sondierungsgruppe «Energie, Klimaschutz, Umwelt» gemäss deutschen Nachrichtenagenturen vor. Der Kompromiss sei aber noch nicht abgesegnet.

Die mögliche Abkehr vom Klimaziel rief Kritik von Grünen und Linken hervor. Das sei «unfassbar verantwortungslos», kritisierte gestern Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt. (sda)


Anzeige: