Top News

Weiterhin Militärhilfe für Ägypten

USA USA BRÜSSEL SIMBABWE ⋅
25. Januar 2017, 00:00

USA Der neue US-Präsident Donald Trump hält an der Militärhilfe für Ägypten fest. Nach Angaben des Weissen Hauses versicherte Trump am Montag in einem Telefonat mit dem ägyptischen Staatschef Abdel Fattah al-Sisi, dass er die Hilfszahlungen fortsetzen will. (sda)

Bush kann Intensivstation verlassen

USA Der frühere US-Präsident George Bush muss nach seiner Lungenentzündung nicht länger auf der Intensivstation behandelt werden. Der 92-Jährige werde auf eine normale Station verlegt, teilten seine Ärzte am Montag in Houston mit. Bush atme wieder selbstständig. (sda)

Klimafreundlicherer Strom in der EU

Brüssel Der Strom aus EU-Staaten wird einer Studie zufolge klimafreundlicher. Der Ausstoss klimaerwärmenden Kohlendioxids aus Kraftwerken ging 2016 trotz leicht steigenden Stromverbrauchs um 4,5 Prozent zurück, wie deutsche und britische Forscher ermittelten. Hauptgrund: Statt Kohle wird häufiger Gas verfeuert. (sda)

Tausende Witwen vertrieben

Simbabwe Jährlich verlieren in Simbabwe Human Rights Watch (HRW) zufolge Tausende Witwen ihr Zuhause, weil sie von den Familien ihrer verstorbenen Männer vertrieben werden. Die Witwen würden teils nach jahrzehntelanger Ehe ohne jede Sicherheit oder Entschädigung verjagt, erklärte die Menschenrechtsorganisation gestern. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: