Corina Mäders erster WTA-Sieg

21. März 2017, 00:00

Tennis In Solarino, einer Kleinstadt in der Provinz Syrakus, hat Corina Mäder (21) zwei Tage vor der vulkanischen Eruption am nahe gelegenen Ätna ihren ersten Sieg im Haupttableau eines WTA-Turniers erzielt. Dank eines Erfolges über die Italienerin Martina Lo Pumo und des Verzichts der Schwedin Linnea Malmqvist ins Main Draw gelangt, rang die von ihrer Trainerin Regina Kulikova betreute Spielerin aus Eich in 65 Minuten die mit einer Wildcard ausgestattete einheimische Juniorin Rosanna Maffei nieder.

Es war der erste offizielle WTA-Erfolg für die 21-Jährige im elften Anlauf. Wie die Woche zuvor an gleicher Stätte war für Mäder in Runde 2 mit Anastasia Pribylova (WTA 425), wiederum eine Russin, nach völlig ausgeglichenem Spiel Endstation.

Um Aufnahme im WTA-Ranking zu finden, sind für die Luzernerin aus Eich, die im NLB-­Interclub weiterhin für Zofingen spielen wird, gemäss neuem Reglement weitere Gewinne die Voraussetzung. Eine erste Möglichkeit hierzu bietet sich bereits nächste Woche im Rahmen des 15000-Dollar-Turniers im portugiesischen Obidos. (fm)

Solarino (ITA). ITF Womens Circuit II (15000 Dollar/Teppich/Outdoor). Qualifikation (29 Spielerinnen/10 Nationen). 1. Runde: Corina Mäder (Eich) s. Martina Lo Pumo (ITA) 1:6, 6:3, 6:1. – 2. Runde (Siegerin im Hauptturnier): Mäder s. Linnea Malmqvist (SWE/2) w.o. – Hauptturnier (32 Spielerinnen/10 Nationen). 1. Runde: Mäder s. Rosanna Maffei (ITA/wildcard) 6:1, 6:2. – 2. Runde: Mäder u. Anastasia Pribylova (WTA 425, RUS/6) 6:7, 5:7. – Final: Marta Paigina (WTA 383, Rus/4) s. Petra Krejsova (WTA 396, CZE/5) 6:7, 6:3, 6:3.

Solarino (ITA) ITF Womens Circuit I (6. bis 12. März). Qualifikation. 1. Runde: Mäder s. Natalia Zorgovska (SVK) 6:2, 6:2. – 2. Runde: Mäder u. Vasilisa Aponasenko (WTA 843, RUS) 6:7, 4:6. – Macon (FRA). ITF Womens Circuit (15000 Dollar/Hart/Indoor). Qualifikation. 1. Runde: Mäder u. Leonie Küng (WTA 786, Beringen SUI) 3:6, 6:7.


Leserkommentare

Anzeige: