Zwei fahren an die Meisterschaft

29. November 2016, 00:00

Tennis Corina Christener (Meisterin TC Sursee) und Manuel Bernhard (Meister TC Risch-Rotkreuz) werden die Innerschweiz an der zeitgleich mit den Hallenmeisterschaften der Schweizer Elite im Bieler Verbandscenter stattfindenden nationalen Masters der Club Champion Trophy vertreten. Beide blieben in Kriens in der letzten Ausscheidung ungeschlagen: Christener behauptete sich nach zwei im Galopp gewonnenen Vorrundenspielen im Final in zwei Sätzen gegen Corinne Erni, die topgesetzte Meisterin des TC Horw.

Nach seinem Erstrundensieg über den früheren Basler Profi Benjamin David Rufer meisterte Meister Bernhard mit Stefan Hornbacher und dem Finalisten Marcel Dörig in den Schlussrunden auch zwei gefährliche regionale Herausforderer. Dass sowohl Christener wie auch Bernhard von kurzfristigen Absagen ernst zu nehmender Widersacher aus dem Kanton Graubünden mit Namen Manuela Pinchera (Bonaduz) und Roger Lang (Domat/Ems) profitierten, sei fairerweise nicht verschwiegen.

Knapp verfehlten zwei weitere Innerschweizer Klubmeister, die die Tour-of-Champions-Ausscheidung auswärts zu absolvieren hatten, den Einzug in das nationale Masters: In Kappel scheiterte Sempach-Klubmeister Marco Geisseler erst im Final am N-klassierten Jurassier Jonathan Wagner. Und in Schlieren musste sich Karin Amrein, Küssnachts Meisterin, ebenfalls erst im Final dem Adliswiler Talent Maria Knecht geschlagen geben. (fm.)

Hinweis

Resultate auf Seite 34.


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: