Auch Rahel Enzler geht zu Reinach

27. Juni 2017, 00:00

Eishockey Nach der 17-jährigen Zugerin Noemie Ryhner wird auch die gleichaltrige Rahel Enzler in der Swiss Women’s Hockey League für den SC Reinach spielen. «Der Verband will, dass die Spielerinnen aus dem Kader der U18- und A-Nationalmannschaft eine gewisse Anzahl Spiele in der Frauenliga absolvieren», sagt Rahel Enzler, die bereits WM-Erfahrung mit der A-Nati hat.

Enzlers Hauptaugenmerk ist nach wie vor auf das Novizen-Elite-Team der Rapperswil-Jona Lakers gerichtet, zumal sie nach ihrem Engagement beim HC Innerschwyz Future gewechselt hat. «Reinach habe ich als zweites Team ausgewählt, weil ich eine Leaderrolle in einer jungen Mannschaft, ergänzt durch ein paar erfahrene Spielerinnen wie Sandra Thalmann oder Julia Marty, übernehmen kann.»

Enzler ist bereits die vierte Innerschweizerin im Team von Trainerin Melanie Häfliger: Neben den beiden 18-jährigen Enzler und Ryhner spielen auch Torhüterin Vanessa Bolinger und Verteidigerin Nadine Hofstetter in Reinach. (dm)


Leserkommentare

Anzeige: