Auftakt nach Mass für Rapid-Frauen

10. Oktober 2017, 00:00

Tischtennis Mit je zwei Siegen sind die Frauen-Teams von Rapid Luzern und Neuhausen ihrer Favoritenrolle auf den NLA-Meistertitel vom ersten Aufschlag an gerecht geworden. In das Duell der letztjährigen Playoff-Finalistinnen wird am ehesten Rio Star Muttenz eingreifen können. Eine Woche nach ihren guten, aber unbelohnten Auftritten gegen Holland, Luxemburg und Norwegen am Ettu-Cup in Luxemburg spielte Rapids ausländisches Trio mit der Polin Weronika Walna und den Deutschen Nikola Gallerachova und Romana Förstel auswärts gegen Kloten und zu Hause gegen Rio Star Muttenz viel versprechend auf. Nach sieben und acht Partien standen die Luzerner Erfolge bereits definitiv fest.

Weniger gut lief es für Rapids zweites Männer-Team im NLC-Heimderby gegen Kriens. Für die Gäste gab Ex-Profi und Ex-Rapidspieler Philip Merz den Ausschlag zum 6:4-Auswärtssieg. Ebenfalls lediglich ein Punkt schaute auch für Rapids NLB-Frauen und Baars NLC-Männer heraus. (fm)

Frauen, NLA. 1. Runde (Samstag): Kloten – Rapid Luzern 1:6. Young Stars – Rio Star 4:6. Neuhausen – Wädenswil 6:0. – 2. Runde (Sonntag): Rapid Luzern – Rio Star 6:2. Young Stars – Neuhausen 3:6. Kloten – Wädenswil 6:1. – Rangliste (alle 2 Spiele): 1. Rapid Luzern und Neuhausen, je 4 Punkte (12:3-Siege). 3. Kloten 2 (7:7). 4. Rio Star Muttenz 2 (8:10). 5. Young Stars Zürich 0 (7:12). 6. Wädenswil 0 (1:12)

Kloten – Rapid Luzern 1:6

Auxanne Rebetez (B13) u. Nikola Gallerachova (A19) 0:3 (-5,-5,-8). Alexandra Tchalakian (A20) s. Romana Förstel (A17) 3:0 (7,9,15). Liza Schempp (A17) u. Weronika Walna (A20) 1:3 (12,-9,-8,-10). Tchalakian u. Gallerachova 1:3 (-8,7,-3,-6). Rebetez u. Walna 0:3 (-1,-2,-3). Schempp u. Förstel 1:3 (-9,-3,4,-8). Tchalakian/Schempp u. Gallerachova/Walna 0:3 (-3,-4,-8).

Rapid Luzern – Rio Star Muttenz 6:2

Romana Förstel (A17) u. Dajana Kovac (A18) 0:3 (-4,-12,-4). Weronika Walna (A20) s. Rijana Zumbrunnen (A17) 3:0 (3,6,5). Nikola Gallerachova (A19) s. Tatana Svobodova (A19) 3:1 (5,-3,2,4). Walna s. Kovac 3:1 (10,-10,4,4). Förstel u. Svobodova 1:3 (11,-6,-11,-5). Gallerachova s. Zumbrunnen 3:0 (2,1,3). Walna/Gallerachova s. Kovac/Zumbrunnen 3:1 (6,-7,4,7). Walna s. Svobodova 3:2 (6,-3,-6,5,5).

Frauen, NLB. Gruppe 2, 3. Runde: Rapid Luzern II – Zürich Affoltern 4:6. Romanshorn – Muri 10:0. Uster – Kloten II 8:2. – Rangliste (alle 3 Spiele): 1. Uster 12 Punkte. 2 Zürich Affoltern 10. 3. Romanshorn 7. 4. Rapid Luzern II 5. 5. Kloten II 2. 6. Muri 0.

Männer, NLC. Gruppe 3, 3. Runde: Rapid Luzern II – Kriens 4:6. Thun – Aarberg 4:6. Bremgarten – Baar 7:3. – Rangliste: 1. Bremgarten 3 Spiele/9 Punkte (22:8-Spiele). 2. Kriens 3/9 (22:10). 3. Baar und Rapid Luzern II je 3/6 (15:15). 5. Ostermundigen 2/4 (11:9). 6. Young Stars ZH II 2/4 (8:12). 7. Aarberg 3/4. 8. Thun 3/2.

Rapid Luzern II – Kriens 4:6

Michael Wagner (B13) u. René Ortner (A16) 1:3. Andreas Meyer (A18) u. Philip Merz (A17) 2:3. Eric Postler (B15) s. Martin Furrer (B15) 3:1. Meyer u. Ortner 2:3.Wagner s. Furrer 3:1. Postler u. Merz 0:3 Wagner/Meyer s. Ortner/Merz 3:1. Meyer s. Furrer 3:1 Postler u. Ortner 1:3. Wagner u. Merz 0:3.


Leserkommentare

Anzeige: