Briar Hürlimann: Bronze in Wetzikon

14. November 2017, 00:00

Curling In dem von der Tschechin Anna Kubeskova gegen die Russin Anna Sidorova im Extra-End gewonnenen internationalen Frauenturnier in Wetzikon zeigte sich die erste Formation des Gastgebers CC Wetzikon in glänzender Form. Unter Regie der auf der dritten Position spielenden Skipin Elena Stern legte die Zugerin Briar Hürlimann, die Tochter des Olympiasiegers Patrick Hürlimann, in sechs der insgesamt acht Auftritte die letzten Steine zum Sieg. Erfolge über Uzwil (Hegner), Prag (Synackova), Cortina d’Ampezzo (Apollonio) und Edinburgh (Hamilton) garantierten den direkten Einzug in die Playoffs.

Nach dem klaren 10:4-Erfolg gegen Füssen (Jentsch) musste sich das Quartett Hürlimann, Stern, Gisler und Koller im Halbfinal der russischen Vizeweltmeisterin Anna Sidorova beugen. Im Bronze-Final gelang den Gastgeberinnen noch ein 7:2-Sieg gegen die routinierten Weltmeisterinnen (2016) aus Flims. (fm)

Wetzikon. Internationales ZO-Frauenturnier (21 Teams/14 000 Franken): 1. Prag (Anna Kubeskova). 2. Russland (Anna Sidorova). 3. Wetzikon I (Elena Stern/Briar Hürlimann). 4. Flims (Binia Feltscher). 5. Baden (Alina Pätz), Moskau (Anastasia Danshina), Wetzikon II (Nora Wüest) und Füssen (Daniela Jentsch).


Leserkommentare

Anzeige: