Innerschweizer Exploit bleibt aus

06. Februar 2018, 00:00

Biathlon Alpencup-Rennen ab Jahrgang 2002 und älter haben teilweise ihre eigenen Regeln. Für die Rennen in der Biathlonarena von Oberhof mussten die Skis nicht präpariert werden, sie alle wurden mit einem Einheitswachs versehen. Die beiden Sprintrennen verlangten von der Zentralschweizer Delegation alles ab. Der grosse Exploit blieb aus. Der Andermatter Simon Ehrbar (9. Rang) und Aurel Dittli aus Ibach (10.) holten sich je ein Top-10-Resultat bei der Jugend 2.

Gar zwei Top-10-Plätze schaffte Elena Häfliger (Mauensee) als 6. und 9. bei der Jugend 2 der Frauen. Hervorzuheben sind auch die beiden 20. Ränge von Simon Zberg (Schwendi-Langis) bei der Jugend 1. Der 16-jährige Sarner war damit zweimal bester Schweizer seiner Kategorie. (rb)

Alpencup Oberhof. Sprint, Samstag. Frauen. Jugend 1 (54 Klassierte): 1. Anna Gandler (AUT). 25. Lorena Wallimann (Schwendi-Langis). 52. Lea Epp (Andermatt). – Jugend 2 (12): 1. Annatina Bieri (Riehen). 9. Elena Häfliger (Schwendi-Langis). – Männer. Jugend 1 (58): 1. Hans Köllner (GER). 20. Simon Zberg (Schwendi-Langis). 42. Samuel Kägi (Andermatt). 47. Lars Rietveld (Schwendi-Langis). – Jugend 2 (18): 1. Andreas Hechenberger (AUT). 10. Aurel Dittli (Ibach). 16. Simon Ehrbar (Andermatt). – Junioren (46): 1. Danilo Riethmüller (GER). 40. Kai Schöpfer (Flühli). 43. Elias Kägi (Andermatt).

Sprint, Sonntag. Frauen. Jugend 1 (49 Klassierte): 1. Emilie Behringer (GER). 18. Lorena Wallimann. 49. Lea Epp. – Jugend 2 (12): 1. Lisa Osl (AUT). 6. Elena Häfliger. – Männer. Jugend 1 (56): 1. Hendrik Rudolph (GER). Ferner: 20. Simon Zberg. 33. Samuel Kägi. 52. Lars Rietveld. – Jugend 2 (18): 1. Andreas Hechenberger (AUT). 9. Simon Ehrbar. 11. Aurel Dittli. – Junioren (44): 1. Danilo Riethmüller (GER). 42. Kai Schöpfer.


Anzeige: