Junioren-Interclub im Sinkflug

20. Juni 2017, 00:00

Tennis Im Interclub der Aktiven sind die letzten Entscheidungen gefallen. Auf den freigewordenen Sandplätzen übernehmen in diesen Tagen die Junioren den Stab der nationalen Interclub-Stafette. Schweizweit erfreut sich der Junioren-Interclub mit weit über zweitausend teilnehmenden Teams grosser Beliebtheit.

In den Klubs der Vereinigungen Zentralschweiz (TEZ) und Zug Tennis (ZT) hingegen nimmt drei Jahre nach Einführung der Einsteigerliga der Abwärtstrend gigantische Ausmasse an. Gegenüber dem vergangenen Jahr ist die Anzahl der in der A-Liga spielenden Mannschaften von 51 auf 22 gesunken. Mit 4 Vertretungen führt der TC Buochs die regionale Rangliste vor Meggen, Schötz und Hünenberg (je 3) an. (fm)

Schweizer Junioren-Interclub. Innerschweizer Teams in den A-Ligen. Junioren A. Boys U18. Gruppe 15: Zug, Buochs, Meggen, Schötz. – Gruppe 16: Willisau, Rothenburg, Hochdorf. – Grupppe 17: Hünenberg, Unterägeri, Lungern. – Boys U15. Gruppe 16: Schötz, Luzern Lido II, Baar. – Gruppe 17: Sursee, Allmend Zug, Luzern Lido I. – Gruppe 18: Buochs, Meggen, Unterägeri, Neuenkirch. – Boys U 12. Gruppe 16: Baar, Seedorf, Meggen. – Gruppe 17: Buochs, Schötz, Buttisholz.

Juniorinnen A. Girls U18. Gruppe 9: Buochs, Littau, Allmend Zug. – Girls U15. Gruppe 7: Littau, Hünenberg. – Girls U12. Gruppe 6: Hünenberg.


Leserkommentare

Anzeige: