Luzern Lido erreicht Saisonziel

13. Juni 2017, 00:00

Tennis In der NLB machte mit dem Gewinn des B-Titels und der Option, nächstes Jahr in der NLA mitspielen zu können, das Surseer Frauenteam Schlagzeilen. Im Schatten des Erfolgs der von Michael Birner trainierten und gecoachten Equipe von Sursee spielte sich die erste Frauenvertretung von Luzern Lido auf Rang drei. Gegen Zo­fingen wurde in der Schlussvorstellung nach 3:1-Einzelführung der mögliche Sieg noch verspielt.

Playing-Captain Chiara Volejnicek konnte dennoch auf eine einigermassen gelungene Saison zurückblicken: «Der Ligaerhalt, unser erklärtes Ziel, war nie in Gefahr. Besonders gefreut haben mich die starken Leistungen der fünf eingesetzten Einzelspielerinnen, die 12 der 20 Partien zu ihren Gunsten entscheiden konnten.» Mit vier gewonnenen Matches war die Kapitänin im teaminternen Ranking erfolgreichste Einzelspielerin vor Jessica Crivelletto und Sandy Marti (je 3).

Ein starkes Trio in der 1. Liga

Nicht unerwartet wurde der NLB-Aufstiegsversuch der ersten Frauenvertretung des TC Luzern Allmend von Ried Wollerau gestoppt. Die mit der 1.-Liga-Relegation der zweiten Allmend-Equipe entstandene Lücke in der Nationalliga C könnte baldmöglichst geschlossen werden. Den Erstligisten Sursee, Allmend Zug und Luzern Lido fehlt zur Beförderung in die Nationalliga C lediglich noch ein Sieg. Sursee mit Nummer 1 Kiara Cvetkovic hat gegen Mendrisio erneut Heimrecht, derweil Allmend Zug mit Nummer 1 Sara Radojevic in Entfelden anzutreten hat. In den Altersklassen ist es zu einem Rollentausch gekommen. In der 50-over-NLA hat Küssnacht die Absteigerinnen des TC Unterägeri ersetzt. (fm)

Interclub, Frauen

5. Runde. NLB: Sursee – Urdorf 5:1. Luzern Lido – Zofingen 3:3. Grasshoppers – Lausanne 5:1. – Schlussrangliste (alle 5 Spiele): 1. Sursee 24. 2. Zofingen 17. 3. Luzern Lido 16. 4. Grasshoppers 16. 5. Weihermatt Urdorf 15. 6. Stade Lausanne 2. – Sursee für die NLA 2018 qualifiziert. – Stade Lausanne steigt in die NLC ab.

Luzern Lido – Zofingen 3:3

Sarah Ottomano (N2.23) u. Kim Fontana (N3.37) 3:6, 0:6. Sandy Marti (N3.25) s. Valentina Ryser (N3.41) 6:4, 2:6, 6:3. Jessica Crivelletto (N3.30) s. Dominique Meyer (N4.50) 7:5, 7:6. Chiara Volejnicek (N3.43) s. Jeannine Riedo (R2) 6:0, 6:1. Sarah Schärer (N4.60)/Marti u. Meyer/Riedo 6:7, 4:6. Samantha Kölliker (R1)/Volejnicek u. Corina Mäder (N3.44)/Ryser 2:6, 2:6.

Aufstieg NLC/NLB, 2. Runde: Allmend Luzern I – Ried Wollerau 2:4.

Allmend Luzern I – Ried Wollerau 2:4

Nicole Riner (N4.55) s. Céline Naef (R1) 6:1, 6:2. Sina Amrhein (R1) u. Elena Bergomi (R1) 4:6, 6:4, 4:6. Alexandra Wimmer (R1) u. Catharina Goundis (R1) 2:6, 2:6. Joëlle Aimée Condrau (R4) u. Audrey Marquard (R1) 0:6, 2:6. Wimmer/Riner s. Naef/Marquard 6:3, 6:1. Lea Amrhein (R3)/Sina Amrhein u. Bergomi/Goundis 4:6, 2:6.

Aufstieg 1. Liga/NLC, 2. Runde: Sursee – Giubiasco 4:2. Tennisclub Thun I – Luzern Lido 1:5. Allmend Zug – Courtedoux 5:1.

Sursee – Giubiasco 4:2

Kiara Cvetkovic (R1) s. Vera Born (R2) 6:1, 6:1. Alisa Tahiraj (R2) s. Sara Cino (R5) 6:2, 6:0. Catherine Lütolf (R2) u. Lorenza Nessi (R6) 3:6, 4:6. Lara Cebic (R4) u. Giorgia Carpi-Pölzgutter (R7) 4:6, 2:6. Tahiraj/Cvetkovic s. Born/Carpi-Pölzgutter 6:3, 6:3. Jacqueline Wyss (R5)/Cebic s. Giada Mossi (R5)/Cino 6:4, 6:1.

Tennisclub Thun I – Luzern Lido 1:5

Lennja Oswald (R3) u. Joëlle Lanz (R2) 0:6, 3:6. Madeleine Graber (R3) u. Florence Fischer (R2) 3:6, 3:6. Bettina Kuznini (R4) s. Samira Marty (R3) 6:3, 6:2. Amy Schwarz (R6) u. Lena Peyer (R5) 1:6, 0:6. Oswald/Kuznini u. Fischer/Lanz 0:6, 3:6. Graber/Schwarz u. Marty/Peyer 1:6, 0:6.


Leserkommentare

Anzeige: