Megger-Cup auf Platzsuche

12. September 2017, 00:00

Tennis Neben der zeitlichen Überschneidung mit den internationalen U-18-Konkurrenzen in Kreuzlingen und Luzern machte Stephan Läuchli, Leiter des Megger Junioren Cups, angesichts des zu erwartenden Regens die Suche nach freien Hallenplätzen am meisten zu schaffen. Der Wegfall der Teba-Halle in Emmen sowie der des Sportcenters Rontal Dierikon (Zentralschweizer Seniorenmeisterschaften) verlangte organisatorisches Talent. Die beiden U12-Wettbewerbe wurden kurzerhand abgesagt. Bis zu den Finalpartien musste das Programm der vier verbliebenen Konkurrenzen in der Pilatushalle Kriens, in der Zugerland-Halle und im Tenniscenter Schwyz abgewickelt werden, was verständlicherweise nicht allen schmeckte und da dort die Gemüter etwas erhitzte.

Moundir und Lanz, zwei ungleiche Finalisten

Von den drei Juniorenfinals konnte lediglich einer gespielt werden. Zwei wurden kampflos entschieden. Der Tessiner Gabriel Currlin gewann die U18-Königsdisziplin gegen den Jurassier Arthur Neuhaus durch walk over, weil Neuhaus am späten Sonntagnachmittag in Biel zum Sign-in zu erscheinen hatte. Gleiches galt im U16-Wettbewerb auch für den Tessiner Geremia Rossi, der die Finalberechtigung Yanis Moundir überliess, der als Lucky Loser den Schlussgang gegen den topgesetzten Zürcher Severin Steine zur Freude des einheimischen Anhangs in drei Sätzen für sich entschied.

Kampflos kam auch der Zürcher Ioannis von Meyenburg gegen den nach zwei Dreisatz siegen entkräfteten Zürcher Dylan Dietrich zum Turniersieg. Bei den U14-Girls hielt Joëlle Lanz die Zentralschweizer Fahne hoch. Im Final musste sich die Luzernerin gegen die Schwyzerin Céline Naef aus Feusisberg dann aber geschlagen geben. (fm)

Meggen. Junioren-Cup. Resultate der Innerschweizer. Junioren U18 N1/R4 (14 Nennungen). 1. Runde: Dario Sidler (R4, Horw) u. Arun Vasudevan (R3, Zofingen AG) 0:6, 1:6. Yaka Sokolaj (R2, Stans) u. Pascal Mosberger (R1, Küsnacht ZH) 2:6, 2:6. – Final: Gabriel Currlin (N3.58, Tenero/1) s. Arthur Neuhaus (N3.58, Courtételle/2) w. o.

Junioren U14 R1/R7 (31). 1. Runde: Yanis Moundir (R2, Luzern/3) s. Stan Gouvernon (R6, Le Locle NE) 6:0, 6:1. Andrin Züllig (R2, Baar) s. Nico Zepfel (R5, Güttingen TG) 6:0, 6:1. Meo Trinkler (R4, Zug) s. David Suma (R6, Root) 6:1, 6:2. Robin Ansermet (R7, Meggen) s. Lukas Roos (R7, Luzern) 6:3, 6:3. Lukas Wenaweser (R5, Meggen) s. Noé Burdet (R3, Pully VD) w. o. Nikola Bosancic (R4, Luzern) u. Manuel Mesmer (R2, Dornach SO) 1:6, 1:6. Gian Egger (R5, Hünenberg) u. Elia Affolter (R2, Freienbach SZ) 1:6, 7:5, 2:6. – 2. Runde: Moundir s. Ansermet 6:0, 6:0. Züllig s. Sven Brocker (R3, St. Gallen) 6:4, 6:3. Trinkler u. Yannis Boson (R2, Perroy VD) 6:3, 3:6, 0:6. Wenaweser u. André Windler (R2, Au ZH/6) 1:6, 0:6. – Viertel­finals: Moundir s. Frederic Vögeli (R2, Volken ZH/8)3:6, 6:2, 6:4. Züllig s. Reto Horst (R2, Rubigen BE) 6:4, 6:4. – Halbfinals: Geremia Rossi (R1, Mendrisio TI/2) s. Moundir 6:1, 6:3 (Moundir spielt weiter). Severin Steiner (R1, Uster/1) s. Züllig 3:6, 6:3, 6:3. – Final: Moundir s. Steiner 3:6, 6:1, 6:2.

Junioren U14 R1/R7 (30). 2. Runde: Andrin Casanova (R3, Weggis/8) u. Timofey Stepanov (R3, Lugano) 2:6, 4:6.Javier Tortajada (R4, Engelberg) u. Kilian Feldbausch (R2, Carouge/5) 2:6, 1:6. – Final: Ioannis Van Meyenburg (R2, Herrliberg ZH/4) s. Dylan Dietrich (R2, Zollikon ZH/2) wo.

Juniorinnen U14 R1/R7 (25). 2. Runde: Joëlle Lanz (R2, Luzern/3) s. Anastasia Radovanovic (R3, Lausanne) 6:0, 6:1. Lena Peyer (R5, Luzern) u. Céline Naef (R1, Feusisberg/2) 0:6, 1:5 w. o. – Viertelfinals: Lanz s. Paula Cembranos (R3, Arosa/8) 6:4, 2:6, 7:6. – Halbfinals: Lanz s. Giulia Barberini (R1, Arlino/1) 2:6, 6:4, 6:1. Naef s. Livia Airoldi (R2, Lugano/5) 6:0, 6:0. – Final: Naef s. Lanz 6:2, 6:1.


Leserkommentare

Anzeige: