Podest für Schuler und Rietveld

06. Februar 2018, 00:00

Biathlon Der Leonteq-Biathlon-Cup von Swiss-Ski war am Wochenende nahe der Schweizer Grenze im französischen Prémanon zu Gast. Am Samstag wurde bei den Challengern ein Massenstart-Rennen und am Sonntag ein Sprint ausgetragen. Zehn von 24 möglichen Podestplätzen eroberte der Nachwuchs aus der Zentralschweiz. Als einziger Sieger konnte sich Jens Berger (Schwendi-Langis) bei den 11- bis 13-jährigen Challengern feiern lassen.

Aufgefallen sind in Prémanon vor allem die Sarnerin Ronja Rietveld und Tino Schuler (SC Gotthard-Andermatt). Die beiden bald 14-Jährigen erzielten in dieser Saison beim ältesten Nachwuchs ihre ersten Podestplätze, nachdem sie im letzten Winter vier respektive drei Mal auf dem Podest in der jüngeren Kategorie gestanden waren. (rb)

Prémanon (FRA). Leonteq Biathlon-Cup. Challenger. Massenstart. Mädchen 13 (11 Klassierte): 3. Sina Arnet (Engelberg). 5. Jana Berwert (Schwendi-Langis). 10. ­Anoushka Järmann (Engelberg). – Mädchen 15 (15): 2. Annina Zberg. 3. Ronja Rietveld (beide Schwendi-Langis). 4. Chiara Arnet (Engelberg). 7. Lara Berwert (Schwendi-Langis). 8. Mirjam Föhn (Ibach). 10. Seraina Abgottspon (Ibach). 12. Joëlle Niederberger (Schwendi-Langis). – Knaben 13 (11): 1. Jens Berger. 4. Remo Burch (beide Schwendi-Langis). 6. Rico Schuler (Andermatt). 10. Mael Järmann (Engelberg). – Knaben 15 (16): 1. Aaron Keller (Einsiedeln). 2. Tino Schuler (Andermatt). 3. Leander Kiser (Schwendi-Langis). 12. Noé in Albon (Ibach).

Sprint. Mädchen 13 (11): 5. Sina Arnet. ­6. Anoushka Järmann. 7. Jana Berwert. – Mädchen 15 (15): 2. Ronja Rietveld. 3. Annina Zberg. 4. Chiara Arnet. 5. Lara Berwert. 6. Mirjam Föhn (Ibach). 9. Joëlle Niederberger. 10. Seraina Abgottspon. – Knaben 13 (11): 1. Lars Büngen (Einsiedeln). 2. Jens Berger. 4. Remo Burch. 5. Rico Schuler). 10. Mael Järmann. – Knaben 15 (16): 3. Leander Kiser. 6. Noé in Albon. 7. Tino Schuler.


Anzeige: