Raymond Burri gewinnt 3. Etappe

28. November 2017, 00:00

Tischtennis Allzu gern hätte Gesamtleader Janosch Rosenmond, der überlegene Gewinner der beiden bisherigen Etappen des Innerschweizer Nachwuchs-Ranglistenturniers, auch in Rotkreuz triumphiert. Nach vier ohne Satzverlust gewonnenen Durchgängen musste sich U15-Junior Rosenmond im letzten Einzel aber seinem auf dem schnellsten Weg wieder in die 1. Division zurückgekehrten Rapid-Luzern-Klubkollegen Raymond Burri in vier Sätzen geschlagen geben.

Nur Rapid-Spieler in der Eliteklasse

Die Plätze der beiden Absteiger Hofstetter und Wettstein werden in der am 13. Januar in Goldau stattfindenden Schlussrunde von Luca Fischlin und Fabio Tschümperlin eingenommen. Damit wird die Eliteklasse ausschliesslich Spieler des TTC Rapid Luzern aufweisen. (fm)

Rotkreuz. TTVI-Ranglistenturnier, Nachwuchs. 3. Runde. 1. Division: 1. Raymond Burri (C6, Rapid Luzern) 5 Siege. 2. Janosch Rosenmond (C6, Rapid) 4. 3. Flurin Worlitschek (D4, Rapid) 3. 4. Demian Stauber (D3, Rapid) 2. 5. Linus Hofstetter (D4, Rapid) 1. 6. Karim Wettstein (D2, Rapid) 0.

2. Division. Gruppe 1: 1. Luca Fischlin (D4, Rapid Luzern) 4 Siege. 2. Philip Kobza (D1, Kriens) 3. 3. Aleksandar Garic (D2, Rapid Luzern) 2. 4. Dean Mirza (D1, Baar) 1. 5. Janosch Michel (D1, Kriens) 0. – Gruppe 2: 1. Fabio Tschümperlin (D3, Rapid Luzern) 3 Siege (3:0-Sätze). 2. Raees Mirza (D2, Baar) 3 (0:3). 3. Ben Meier (D1, Rothenburg) 2 (3:0). 4. Elias Epelbaum (D2, Rapid Luzern) 2 (0:3). 5. Joël Müller (D2, Rotkreuz) 0.

Gesamtrangliste nach 3 von 4 Runden (62 Klassierte): 1. Janosch Rosenmond 298 Punkte. 2. Flurin Worlitschek 290. 3. Raymond Burri 286. 4. Demian Stauber 286. 5. Karim Wettstein 276. 6. Fabio Tschümperlin 276. 7. Linus Hofstetter 271. 8. Luca Fischlin 270. 9. Raees Mirza 260. 10. Elias Stolz 259.


Anzeige: