Rosenmond mit Punktemaximum

14. November 2017, 00:00

Tischtennis Wie in der Auftaktrunde Mitte September in der Rischer Dorfmatt brachte Janosch Rosenmund auch den in Hünenberg ausgetragenen zweiten Durchgang des Innerschweizer Nachwuchs-Ranglistenturniers erfolgreich hinter sich. Demian Stauber buchte gegen seinen, die Zwischenrangliste ohne Verlustpunkt anführenden Rapid-Klubkollegen Rosenmund zwar die Sätze 2 und 3 für sich, ging aber nach fünf Sets gleichwohl als Verlierer vom Tisch. Raymond Burri, der vor zwei Wochen in Cervignano Del Friuli am Nachwuchstreffen der alpinen Verbände auf Rang 7 bester Innerschweizer war, rehabilitierte sich nach der Versetzung in die 2. Division mit einer fehlerlosen Leistung. (fm)

TTVI-Ranglistenturnier, Nachwuchs, 2. Runde. 1. Division: 1. Janosch Rosenmund (C6, Rapid Luzern) 5 Siege. 2. Demian Stauber (D3, Rapid Luzern) 4. 3. Flurin Worlitschek (D4, Rapid Luzern) 3. 4. Karim Wellstein (D2, Rapid Luzern) 2. 5. Fabio Tschümperlin (D3, Rapid Luzern) 1. 6. Elias Stolz (D2, Rotkreuz) 0. – 2. Division, Gruppe 1: 1. Linus Hofstetter (D4, Rapid Luzern) 5 Siege. 2. Joël Müller (D2, Rotkreuz) 4. 3. Luca Fischlin (D4, Rapid Luzern) 3. 4. Elias Epelbaum (D2, Rapid Luzern) 2. 5. Jan Von Rotz (D1, Rothenburg) 1. 6. Gil Erni (D1, Baar) 0. – 2. Division, Gruppe 2: 1. Raymond Burri (C6, Rapid Luzern) 4 Siege. 2. Raees Mirza (D2, Baar) 3. 3. Adrian Gerber (D2, Rapid Luzern) 2. 4. Simon Waldmann (D2, Rapid Luzern) 1. 5. Noah Meier (D1, Rothenburg) 0.

Gesamtrangliste nach 2 von 4 Runden: 1. Janosch Rosenmond 200 Punkte. 2. Flurin Worlitschek 194. 3. Demian Stauber 192. 4. Raymond Burri 186. 5. Karim Wellstein 186. 6. Fabio Tschümperlin 186. 7. Elias Stolz 182. 8. Luca Fischlin 180. 9. Linus Hofstetter 179. 10. Adrian Gerber 174.


Leserkommentare

Anzeige: