TC Sursee behauptet Spitzenposition

16. Mai 2017, 00:00

Frauen Die beiden Innerschweizer NLB-Frauenequipen überzeugen weiterhin mit guten Leistungen und mischen im Kampf um den NLB-Titel und das Aufstiegsticket zur höchsten Liga, der Nationalliga A, munter mit. Nach eindrücklichen Siegen bei Stade Lausanne und den Grasshoppers Zürich teilte Sursee in der NLB-Heimpremiere mit Zofin­gen die Punkte. Kristina Milenkovic setzte sich in einem fast dreistündigen Kampf gegen die von Swiss Tennis auf N2.18-eingestufte Österreicherin Janina Toljan durch.

Kiara Cvetkovic bot der Tessinerin Kim Fontana, der Siegerin des kürzlich auf Ruopigen ausgetragenen Luzern Open, harten Widerstand. Für die eigentliche Überraschung aber zeichnete Karin Hechenberger verantwortlich: Mit solidem Grundlinienspiel, geschickten Tempowechseln und mit taktischer Schläue gespielten hohen Bällen entschied die Obwaldnerin mit Tiroler Wurzeln das Duell gegen Corina Mäder aus dem nahen Eich zu ihren Gunsten.

Anschauungsunterricht von Roger Federer

Das Lido-Ensemble trumpfte derweil bei den Grasshoppers Zürich gross auf. Dank optimaler kämpferischer Einstellung hiess es nach den Einzeleinsätzen 4:0 für die Luzernerinnen, die im Doppel die Reaktion der Gastgeberinnen allerdings zu spüren bekamen. Dazwischen kamen die von Chiara Volejnicek betreuten Lido-Spielerinnen in den Genuss eines besondern Erlebnisses: Roger Federer bot Anschauungsunterricht in Sachen Training auf Sand, unterhielt sich mit den Luzernerinnen, die diesen aussergewöhnlichen Moment – wie es sich auch gehört – bildlich festhielten.

Auf NLC-Ebene verblüfften die beiden Allmend-Vertretungen aus Luzern mit 5:1-Heimsiegen. Jener der ersten Garnitur gegen Seeblick Zürich erzielte Erfolg bedeutet die Qualifikation für die Aufstiegspoule. In dieser sind die vom N-Duo Nicole Riner und Selina Kaufmann angeführten Luzernerinnen in Bolligen (Einzel-Nummer-1: Michelle Fux/R1) favorisiert. (fm)

Frauen, 3. Runde

Nationalliga B: Grasshoppers – Luzern Lido 2:4.Sursee–Zofingen 3:3.Stade Lausanne– Weihermatt 1:5. – Rangliste (alle 3 Spiele): 1. Sursee 14 Punkte. 2. Weihermatt 12 (27:14 Sätze). 3. Luzern Lido 12 (29:17). 4. Zofingen 8. 5. Grasshoppers 7. 6. Stade Lausanne 1.

Grasshoppers – Luzern Lido 2:4

Tamara Arnold (N3.31) u. Sarah Ottomano (N2.23) 3:6, 3:6. Nicole Gadient (N4.46) u. Sandy Marti (N3.25) 6:2, 0:6, 4:6. Laura Antonana (N4.61) u. Jessica Crivelletto (N3.30) 3:6, 6:3, 2:6. Danielle Spielmann (R1) u. Chiara Volejnicek (N3.43) 4:6, 6:2, 2:6. Arnold/Gadient s. Samantha Kölliker (R1)/Marti 6:3, 7:6. Antonana/Spielmann s. Crivelletto/Volejnicek 6:3, 6:0.

Sursee – Zofingen 3:3

Leonie Küng (N2.21) u. Ylena In-Albon (N2.14) 3:6, 3:6. Kristina Milenkovic (N3.40) s. Janina Toljan (N2.18) 3:6, 6:3, 6:2. Kiara Cvetkovic (R1) u. Kim Fontana (N3.37) 5:7, 4:6. Karin Hechenberger (R1) s. Corina Mäder (N3.44) 3:6, 6:0, 6:3. Milenkovic/Hechenberger s. Toljan/Fontana 3:6, 6:2 (10:5). Leonie Küng/Lisa Küng (R1) u. In-Albon/Regina Kulikova (N2.20) 1:6, 0:6.

NLC, Gruppe 3: Luzern Lido – Girls RV Zürich auf Donnerstag, 25. Mai (Auffahrt) verschoben. Veveysan – Dählhölzli BE I 5:1. – Rangliste: 1. Veveysan 3 Spiele/11 Punkte. 2. Luzern Lido 2/6. 3. Dählhölzli Bern 2/4. 4. Girls RV Zürich 1/3.

NLC, Gruppe 4: Allmend Luzern II – Old Boys BS 5:1. Lausanne Sports – Tennisclub Thun 4:2. – Rangliste: 1. Tennisclub Thun 3 Spiele/13 Punkte. 2. Lausanne Sports 2/7. 3. Allmend Luzern II 2/5. 4. Old Boys BS 3/5.

Allmend Luzern II – Old Boys BS 5:1

Carole Julen (R2) s. Paula Gerber (R3) 7:6, 6:2. Karin Hoppler (R2) s. Rahel Mensch (R3) 6:3, 6:1. Nicole Grüter (R4) u. Vanessa Imhof (R3) 1:6, 3:6. Lisa Piller (R5) s. Barbara Kupr (R5) 4:6, 6:3, 6:2. Hoppler/Grüter s. Giulia Mariani (R5)/Mensch 6:1, 6:3. Julen/Piller s. Imhof/Kupr 6:4, 6:2.

NLC, Gruppe 7: Allmend Luzern I – Seeblick ZH 5:1. Airport Bassersdorf – Morbio Inferiore 2:4. – Rangliste (alle 3 Spiele): 1. Morbio Inferiore 13 Punkte. 2. Allmend Luzern I 11. 3.Seeblick ZH 7. 4. Airport Bassersdorf 5.

Allmend Luzern I – Seeblick ZH 5:1

Nicole Riner (N4.55) u. Vanessa Lanfranconi (R1) 6:3, 0:6, 4:6. Selina Kaufmann (N4.68) s. Jenny Valent (R5) 6:1, 6:1. Sina Amrhein (R1) s. Estelle Dudle-Crevoisier (R6) 6:0, 6:0. Alexandra Wimmer (R1) s. Christine Jensen (R7) 6:1, 6:2. Sina Amrhein/Kaufmann s. Lanfranconi/Dudle-Crevoisier 6:0, 6:0 Jo­ëlle Aimée Condrau (R4)/Lea Amrhein s. Valent/Jensen w.o

1. Liga: Sursee – Cham 5:1. Victoria Jungfrau Interlaken – Horw I 4:2. Dätwyler Altdorf – Kriens 4:2. Horw II – Giubiasco 0:6. Küssnacht – Lawn Bern 4:2. Allmend Zug – Alpenregion Meiringen 6:0. Ebikon – Scheuren 0:6.

Altersklassen. Frauen 30 Jahre und älter. NLA: Luzern Lido – Baar 2:4. – NLB: Horw – Rolli Seuzach 6:0. – NLC: Burgmoos – Macumba Ibach Schwyz 4:2. Willisau – Belvoir Zürich 3:3. Küssnacht – Altstätten 3:3. Unterägeri – Ebikon 2:4. – Frauen 40 Jahre und älter. NLA: Schenkon – Uster 0:6. – NLC: Engstringen – Beckenried 3:3. – Frauen 50 Jahre und älter. NLB: Küssnacht – Rheinfelden 6:0.


Leserkommentare

Anzeige: