Airbnb konkurrenziert jetzt auch Reisebüros

21. November 2016, 00:00

Seit der Gründung vor acht Jahren ist das Unternehmen Airbnb mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley rasant gewachsen. Nun erweitert es seinen Service um die neue Funktion «Trips». Damit können zum Beispiel Ausflüge zu ­Sehenswürdigkeiten oder Events gebucht werden – vorerst aber vor allem in amerikanischen Städten. Dies hat das Unternehmen jüngst in Los Angeles bekannt gegeben. In Zukunft sollen auch Flugbuchungen zum Angebot hinzukommen, damit auf Airbnb eine ganze Reise geplant werden kann. Schon jetzt ist der Schlafplatzvermittler zu einer Konkurrenz für die Hotelbranche geworden. Mit der Neuerung könnte auch das Geschäft klassischer Reiseveranstalter unter Druck kommen. (gjo)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: