Brand in Wohnhaus

11. Oktober 2016, 00:00

Ebikon Ein Haus an der Hartenfelsstrasse in Ebikon brannte in der Nacht auf Sonntag. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte, um zirka 2 Uhr, stellten diese eine starke Rauchentwicklung fest, teilt die Feuerwehr Ebikon-Dierikon gestern mit. Ein Glimmbrand im Zwischenboden des Hauses hat zur Rauchentwicklung geführt. Die Bewohner seien durch installierte Rauchmelder geweckt worden und ins Freie geflüchtet. Eine Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Folgeschäden am Haus konnten verhindert werden, es ist weiterhin bewohnbar. (red.)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: