Glockenspiel erklingt wieder

15. April 2017, 00:00

Luzern Am Donnerstag um 17 Uhr spielte sich beim Haus ­Ruckli an der Bahnhofstrasse in Luzern ein besonderes Spektakel ab. Das an der Aussenfassade des Gebäudes angebrachte, mehrere Meter lange Glockenspiel wurde nach langer Zeit wieder in Betrieb genommen. Es war vor 49 Jahren erstmals erklungen. Doch in den letzten Jahren verstummten die Glocken. Nun haben die Besitzer des historischen Gebäudes beschlossen, es wieder zu musikalischem Leben zu erwecken. Die Stadt erteilte dafür die Genehmigung, und zusammen mit Remo Ronchetti, Präsident des Vereins «Turmuhren im Zytturm Luzern», wurde das Glockenspiel renoviert. Der Luzerner Pianist Lukas V. Gernet hat für das ein­zige öffentliche Glockenspiel in ­Luzern eigens eine neue Melodie komponiert. Sie wird nun werktags jeweils um 14, 15 und 17 Uhr zu hören sein.

Das Haus Ruckli gehört dem Inhaber der Goldschmied Ruckli AG. Deren Hauptgeschäft ist an der Bahnhofstrasse 3. (hb)

www. So tönt das Glockenspiel: luzernerzeitung.ch/video

Login

 
Leserkommentare

Anzeige: