Ausgeglichenes Budget in Meggen

09. November 2017, 00:00

Finanzen Der Gemeinderat Meggen legt ein ausgeglichenes Budget 2018 mit einem Aufwand und einem Ertrag von je 58 Millionen Franken vor. Wie er mitteilt, soll der Steuerfuss vorerst bei 1,1 Einheiten belassen werden. Wegen der Aufgaben- und Finanzreform des Kantons bestünden in dieser Hinsicht jedoch Unsicherheiten. Meggen ist heute die steuergünstigste Gemeinde des Kantons.

Laut der Mitteilung ist das Brutto-Investitionsvolumen 2018 mit 14,8 Millionen Franken zudem leicht höher als im Vorjahr. 9 Millionen davon entfallen auf das Primarschulzentrum Hofmatt. Dank Mehreinnahmen aus der Investitionsrechnung können Vorfinanzierungen für das Projekt getätigt werden. Über das Budget befindet die Gemeindeversammlung am 11. Dezember. (red)


Leserkommentare

Anzeige: