Den Samstag sollten sich Littauer Kinder dick anstreichen

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr findet erneut ein grosses Kinderfest in Littau statt.
18. Mai 2017, 00:00

Obwohl das Kinderfest Littau ursprünglich als einmalige Aktivität angedacht war, wurde nun entschieden, zusammen mit den Verantwortlichen der «Bildungslandschaft Littau», das Kinderfest weiterleben zu lassen. Es ist ein Paradebeispiel für Vernetzung innerhalb eines Quartiers. So helfen nun 13 Vereine mit, dass auch dieses Jahr ein breites Spektrum an Unterhaltung geboten werden kann. Dank der Unterstützung von Stadt, Kanton, Schule, Kirche und privaten Sponsoren kann alles kostenlos angeboten werden.

So findet nun am Samstag, 20. Mai, von 9 bis 16 Uhr das zweite Littauer Kinderfest beim Fanghöfli statt. Da sich noch weitere Vereine gemeldet haben, die am Kinderfest einen Posten betreuen, wurde entschieden, das Areal durch den Sportplatz (Neuhushof) hinter dem Fanghöfli zu erweitern.

Letztes Jahr fand das erste Littauer Kinderfest unter dem Motto «Spiel und Spass» statt. Dank der Unterstützung der Fanghöfli-Verwaltung durften die Kinder das ganze Areal beim Fanghöfli in Beschlag nehmen. Sechs Littauer Vereine organisierten den Anlass gemeinsam: Jungwacht, Blauring, Kita Chlyne Prinz, Ludothek, Zirkusschule Tortellini und die Kinderwarenbörse Pünktli. So konnten sich am 18. Juni 2016 die Kinder an den vielen Angeboten erfreuen. Zum Beispiel zeigte die Jungwacht Littau, wie man ein richtiges Schlangenbrot macht, und die Kinder konnten dieses gleich über dem Feuer backen. Höhepunkte waren das Puppenspiel der Kita Chlyne Prinz und der Sinnesparcours, bei dem man mit verbundenen Augen barfuss durch Eimer laufen musste. Einen Riesenansturm gab es beim Stand der Kinderwarenbörse Pünktli – dort konnten sich die Kinder von der Künstlerin Mariros schminken lassen. Das Fest war ein Riesenerfolg.

Da der Organisationsaufwand für die sechs Vereine sehr gross war, wurde der Verein Kinderfest Littau gegründet. Zukünftig wird die Organisation des Kinderfestes von diesem getragen. Die Gründungsversammlung fand am 15. November 2016 im Schulhaus Littau-Dorf statt. Sieben Personen wurden gefunden, die ehrenamtlich zusammen mit dem Team der «Bildungslandschaft Littau» die nächsten Kinderfeste organisieren.

Das Kinderfest Littau soll zur Belebung des Stadtteils Littau beitragen. So soll das Fest alle Kinder ab dem 2. Lebensjahr bis zur Oberstufe ansprechen. Ein weiteres Ziel ist es, dass sich die Vereine der Bevölkerung, vor allem aber den Kindern aus Littau und Reussbühl vorstellen können. Die beteiligten Institutionen können so hoffentlich das eine oder andere Kind für die Freizeitangebote begeistern. Alle Mitwirkenden dieses Anlasses arbeiten ehrenamtlich. Ziel ist es, auch 2017 alle Angebote kostenlos abzugeben, sodass auch weniger gut situierte Eltern mit ihren Kindern etwas erleben können. Für das Mittagessen wird ein kleiner Unkostenbeitrag von 2 Franken für einen Teller Pasta einkassiert.

Mehr Infos zum Fest unter: www.kinderfest-littau.ch

Fredy Hefti

Hinweis

Auf der Plattform www.beiuns.ch können Sie selbst Beiträge veröffentlichen.


Leserkommentare

Anzeige: