Für zügige Velofahrten

10. April 2018, 00:00

Seit Jahren nimmt der Verkehr in der Schweiz stetig zu. Um den Langsamverkehr zu fördern, will das Bundesamt für Strassen (Astra) deshalb wichtige Quartierverbindungen für den Veloverkehr attraktiver gestalten. Dazu hat es in den Städten Luzern, Bern, Basel, Zürich, St.Gallen und La Chaux de-Fonds mehrere Velo­strassen getestet. Diese sind gegenüber den einmündenden Quartierstrassen vortrittsberechtigt, wodurch Velofahrern eine zügige und sichere Fahrt ermöglich wird. Dies ist der Projektbeschreibung zu entnehmen. (gjo)


Anzeige: