Im ehemaligen UG entsteht ein neuer Kulturraum

10. November 2017, 00:00

Winkelriedstrasse Das Luzerner Theater hat das Projekt Jung­intendanz ins Leben gerufen. Es stellt dafür das ehemalige UG, einen Kellerraum an der Luzerner Winkelriedstrasse 12, zur Verfügung. Eine Gruppe junger Intendanten kann hier ein eigenes Kulturprogramm auf die Beine stellen – unter dem Motto «Kultur für alle mit allen». Sie haben dafür den Verein Winkel gegründet.

«Wir wollen Neues und Anderes ausprobieren, experimentieren und erleben, Kontakte knüpfen, neue Verbindungen schaffen, Gemeinschaft kreieren, Grenzen sprengen, Brücken bauen und Mauern einreissen, neue Blickwinkel schaffen», teilt der Verein mit. Das Programm begrenze sich nicht auf eine bestimmte Kunstsparte: «Ob Theaterperformance, Konzert oder Slam-Poetry – alles ist möglich.» Der Verein stellt seine Bühne für kreative Darbietungen jeder Art zur Verfügung. Interessierte Kulturschaffende können auch gratis Probenräume nutzen.

Zusammenarbeit mit Hochschule

Die Jung-Intendanten arbeiten eng mit dem Luzerner Theater und dem Institut für Soziokulturelle Entwicklung der Hochschule Luzern zusammen. Sie sind aber künstlerisch autonom. (hb)

Hinweis

Die Eröffnung findet heute um 20 Uhr im Raum Winkel an der Winkelriedstrasse 12 in Luzern statt.


Leserkommentare

Anzeige: