Komitee für Gegenvorschlag

10. August 2017, 00:00

Boden-Initiative In Luzern hat sich ein Pro-Komitee für die städtische Abstimmung zum Reglement über die Abgabe stadteigener Grundstücke formiert. Es handelt sich dabei um den stadträtlichen Gegenvorschlag zur inzwischen zurückgezogenen Boden-Initiative der Grünen. Dar­über wird am 24. September abgestimmt. Im Komitee haben sich folgende Parteien und Organisationen zusammengeschlossen: Grüne, SP, GLP, Juso, Junge Grüne, Mieterinnen- und Mieterverband Luzern und Hausverein Zentralschweiz.

Die Vorlage des Stadtrats sieht vor, dass die Stadt Luzern eigene Grundstücke – mit wenigen Ausnahmen – nicht mehr verkaufen darf. Die Stadt soll ihre Grundstücke künftig im Baurecht an Private abgeben oder weiterhin selbst nutzen können – etwa für Schulhäuser, Wohnbauten oder Grünräume. (red)


Leserkommentare

Anzeige: