Herausgepickt

Mit 80 Jahren zu jung für eine Gratulation?

16. September 2017, 00:00

Horw Erstaunlich, für was es alles Regeln und Empfehlungen gibt. So besagt etwa ein Musterreglement des Verbands Luzerner Gemeinden (VLG) Folgendes: Die Verwaltung «ist berechtigt, 85ste, 90ste» sowie alle höheren Geburtstage von Einwohnern im Gemeindeblatt zu vermelden.

Doch Horw tanzt rebellisch aus der Reihe und gratuliert im «Blickpunkt» jeweils auch zum 80. Geburtstag. Bei der Überarbeitung des kommunalen Datenschutzreglements regte der kantonale Datenschutzbeauftragte daher an, wegen der «zunehmenden Lebenserwartung» und aus Verhältnismässigkeit die VLG-Richtlinien anzuwenden. Der Gemeinderat hielt dagegen, es handle sich bei den Gratula­tionen um einen Ausdruck der Wertschätzung. Man erhalte ­viele positive Reaktionen. Der Einwohnerrat sah das gleich und stützte am Donnerstag die rebellische Praxis einstimmig. (std)


Leserkommentare

Anzeige: