Raser erhält 18 Monate bedingt

18. Juli 2017, 00:00

Luzern Ein 22-jähriger Autofahrer, der im Februar 2016 alkoholisiert mit 75 Stundenkilometern in der 30er-Zone unterwegs war und einen Unfall baute, wurde vom Luzerner Kriminalgericht zu 18 Monaten bedingt und einer Busse von 2000 Franken verurteilt. Zudem muss er 19 500 Franken Verfahrenskosten bezahlen. Der Mann hat das Urteil akzeptiert, es ist rechtskräftig. In jener Nacht fuhr er zusammen mit einem Freund ziellos durch die Stadt Luzern. Beim Hotel Radisson hinter dem Bahnhof knallte er in einen Betonpoller und floh. Kurz darauf schnappte ihn die Polizei. (red)


Leserkommentare

Anzeige: