«Schlössli» soll attraktiver werden

06. Oktober 2017, 00:00

Kriens Das Schloss Schauensee oberhalb Kriens wird heute als Kultur- und Begegnungsstätte genutzt, Vermieterin ist die Gemeinde Kriens. Für Einwohnerrat Bruno Bienz (Grüne) ist das nicht genug – er wollte in einem im Mai eingereichten Postulat vom Gemeinderat wissen, wie das Potenzial des «Schlössli» besser ausgeschöpft und die Ertragslage verbessert werden kann.

Jetzt liegt die Antwort des Gemeinderates vor. Konkret soll das Veranstaltungs- und Kulturprogramm im Schloss intensiviert werden und mit der Krienser Bevölkerung verbunden werden. Zur Touristenattraktion soll das Schloss hingegen nicht werden. Ziel ist es, für die ganze Schlossanlage eine stärkere Identität zu schaffen. Die primäre Zielgruppe seien dabei Einwohner von Kriens, allenfalls auch aus der weiteren Region Luzern.

Übernachten im Schloss

Als sofortige Massnahme nennt der Gemeinderat eine bessere Internetpräsenz des Schlosses. Dazu wird die Homepage in die Gemeindewebseite integriert. Weiter soll die Preisstruktur bei Vermietungen überprüft sowie der Zugang zum Schloss im Allgemeinen erleichtert werden. Dazu wird das Gespräch mit dem Quartierverein gesucht. Zudem dürfte es auch bauliche Veränderungen geben, etwa ein neues «Gastro-Office» im nicht mehr gebrauchten Tankraum. Des Weiteren soll ein neues Übernachtungsangebot im Schloss geprüft werden. (red)


Leserkommentare

Anzeige: