Schub für Bypass – Kanton erfreut

14. April 2018, 00:00

Strassenprojekt Der Bundesrat will den «Bypass Luzern» wie geplant 2025 bauen. So hält er es in seinem Vernehmlassungsentwurf zur Weiterentwicklung des Nationalstrassennetzes fest. Das nimmt der Kanton Luzern erfreut zur Kenntnis, wie er gestern mitteilte. In seiner Stellungnahme begrüsst er ausserdem, dass der Bund sowohl die Strassen- als auch die Schieneninfrastruktur ausbauen will. Das entspreche den Forderungen der Zentralschweizer Kantone zum Durchgangsbahnhof, dem zweiten grossen Mobilitätsprojekt im Kanton.

Laut der Medienmitteilung unterstützen auch alle übrigen Kantone eine rasche Realisierung des «Bypass Luzern». Bei dieser Gelegenheit erwähnt der Kanton zudem, dass der Bypass seinen Nutzen nur gemeinsam mit den ÖV-Massnahmen und der «Spange Nord» entfalten könne, deshalb wolle er die weitere Planung dieser beiden Projekte mit einem Sonderkredit von 6,5 Millionen Franken vorantreiben. (red)


Anzeige: