Zonenordnung wird zweimal überarbeitet

06. Januar 2018, 00:00

Trotz Fusion gelten für Littau und das alte Luzerner Stadtgebiet zwei verschiedene Bau- und Zonenordnungen (BZO). Diese sollen 2022 zusammengeführt werden (siehe Haupttext). Die BZO für das alte Stadtgebiet wird aber voraussichtlich 2019 aufgrund einiger dringlicher Anliegen nochmals teilrevidiert. So erwägt die Luzerner Kantonalbank, ihren Hauptsitz aufzustocken. Zudem prüft die Stadt eine Anpassung der Ortsbildschutzzone B, weil nach einem Bundesgerichtsurteil Abrisse darin nur noch in Ausnahmefällen möglich sind. Weiter hat das Stadtparlament eine Motion für ein Verbot von Unterhöhlungen historischer Bauwerke überwiesen (wir berichteten). (std)


Anzeige: