Top-News

Lebenslang für Rote-Khmer-Führer

KAMBODSCHA GROSSBRITANNIEN USA DRITTSTAATEN ⋅

24. November 2016, 00:00

Kambodscha Die beiden ranghöchsten noch lebenden Vertreter des Rote-Khmer-Regimes in Kambod­scha – der einstige Chefideologe Nuon Chea (90) und Ex-Staatschef Khieu Samphan (85) – bleiben lebenslang in Haft. Das Völkermordtribunal nahe der Hauptstadt Phnom Penh verwarf gestern ihre Berufung. Das Urteil ist endgültig. (sda)

Höhere Mindestlöhne

Grossbritannien Als Konsequenz aus dem Brexit-Votum rechnet die britische Regierung für das kommende Jahr mit einem deutlich geringeren Wirtschaftswachstum. Dennoch soll der Mindestlohn ab April von 7.20 Pfund (9.03 Franken) auf 7.50 Pfund (9.41 Franken) steigen. Zudem soll der Bau von erschwinglichen Wohnungen gefördert werden, und höhere Steuersätze sollen erst ab einem höheren Einkommen greifen. (sda)

Trump holt Haley ins Kabinett

USA Die 44-jährige Nikki Haley ist die erste Frau, die der künftige US-Präsident Donald Trump für einen Kabinettsposten ausgewählt hat. Haley ist derzeit Gouverneurin des Bundesstaates South Carolina und soll Botschafterin bei den Vereinten Nationen werden. (sda)

Härtere Auflagen für Grossbanken

Drittstaaten Die EU-Kommission plant härtere Auflagen für Grossbanken aus Drittstaaten. Konkret schlug die Brüsseler Behörde gestern vor, dass solche Institute eigene und mit ausreichend Kapital ausgestattete «Hauptquartiere» für ihre Ableger in der EU haben müssen. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: