Top News

EU stärkt Verteidigungspolitik

EU/GROSSBRITANNIEN URUGUAY KONGO ZENTRALAFRIKA ⋅
19. Mai 2017, 00:00

EU/Grossbritannien London hat den Widerstand gegen eine EU-Kommandozentrale für Militäreinsätze aufgegeben. Ihr Aufbau soll in den nächsten Tagen erfolgen. Politisch gebe es eine Einigung, es müssten nur noch einige technische Fragen geklärt werden, sagte die EU-Aussenbeauftragte Federica Mogherini nach dem Treffen der EU-Verteidigungsminister in Brüssel. (sda)

Marihuana-Produktion legalisiert

Uruguay Als weltweit erstes Land legalisiert Uruguay – unter bestimmten Auflagen – den Kauf und die Produktion von Marihuana für seine Bürger. Knapp 12 000 Personen haben sich bisher dafür registrieren lassen. (sda)

Ebola-Ausbruch ist «hohes Risiko»

Kongo Der neuste Ebola-Ausbruch im Kongo stellt nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf Landesebene ein hohes Risiko dar. «Derzeit kennen wir das volle Ausmass des Ausbruchs noch nicht», sagte der Leiter des WHO-Nothilfeprogramms, Peter Salama, in Genf. (sda)

Viele Tote bei Kämpfen

Zentralafrika Bei Kämpfen in der Zentralafrikanischen Republik sind mindestens 17 Personen getötet worden, Tausende sind auf der Flucht. Mindestens 20 weitere wurden bei den Gefechten zweier Rebellengruppen im Osten des Landes verletzt, wie die örtliche UNO-Friedensmission gestern mitteilte. Bei den Gefechten standen sich nach UNO-Angaben eine christliche Miliz und eine muslimisch geprägte Rebellengruppe gegenüber. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: