Jacques Bischoff soll in Sika-VR

17. März 2017, 00:00

Baar Beim Zuger Baustoffhersteller Sika gibt es für die Generalversammlung vom 11. April ein Traktandierungsbegehren der Schenker-Winkler-Holding (SWH): Diese beantragt die Neuwahl von Jacques Bischoff als weiteren Vertreter der SWH in den Sika-Verwaltungsrat.

Um die Baarer Firma tobt seit Dezember 2014 ein Übernahmekampf, der mit juristischen Mitteln ausgefochten wird. Der französische Konzern Saint-Gobain will 2,75 Milliarden Franken für den Kauf der privilegierten Familienaktien bezahlen, die mit einem Anteil von rund 16 Prozent die Kontrollmehrheit von 53 Prozent garantieren. Dagegen wehren sich Sika-Führung und -Minderheitsaktionäre. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: