Bundesratseingriff zeigt Wirkung

13. Februar 2018, 00:00

Konsumentenpreise Der Eingriff des Bundesrates in den Ärztetarif Tarmed hat die Preise zum Jahresauftakt purzeln lassen. Die Konsumentenpreise sanken im Januar gegenüber Dezember um 0,1 Prozent. Das Bundesamt für Statistik führt diese Entwicklung in einer gestern publizierten Mitteilung insbesondere darauf zurück, dass die Preise für ambulante ärztliche Leistungen im Spital im Januar um 4,9 Prozent fielen. Um 0,4 Prozent günstiger wurden auch ärztliche Leistungen der Arztpraxen.

Der Bundesrat hatte im vergangenen Sommer beschlossen, die Vergütungen von Spezialärzten und Spitälern zu kürzen, die ambulante Leistungen erbringen. Zuvor hatten die Tarifpartner die Gespräche für eine Reform des Tarifs ohne Ergebnis abge­brochen. Per 1. Januar traten die ­Änderungen in Kraft. (sda)


Anzeige: